Mission of Regional Project (Deutsch)

Das Regionalprojekt für Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog ist in Bratislava ansässig und verfügt über Außenstellen in Belgrad und Warschau. Seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise erleben wir eine grundlegende Schwächung der sozialen Dimension Europas. In den meisten Ländern der Region lassen sich ähnliche Tendenzen beobachten: eine Schrumpfung des Wohlfahrtsstaates, ein Rückgang der Abdeckung mit Tarifverträgen, eine Zunahme prekärer Arbeitsbedingungen, Angriffe auf Gewerkschaftsrechte und eine Aushöhlung des tripartiten sozialen Dialogs. Die Konvergenz der Sozialstandards, Löhne und Lebensbedingungen zwischen reichen und ärmeren Ländern innerhalb der EU sowie den Ländern in ihrer Nachbarschaft ist stagnierend oder sogar rückläufig. Als Antwort auf diese Herausforderungen fördert unser Projekt: 1) gewerkschaftliche Maßnahmen für ein soziales Europa, 2) gewerkschaftliche Netzwerke, 3) die Entwicklung gewerkschaftlicher Organisationsstrategien und 4) gewerkschaftliche Nachwuchskräfte. Wir organisieren runde Tische, Workshops, Seminare und Konferenzen und veröffentlichen regelmäßig über die Entwicklung der Arbeitsbeziehungen und des sozialen Dialogs in der Region. Um unsere Ziele zu erreichen, arbeiten wir eng mit den Gewerkschaftsprojekten in unserer Zentrale in Berlin, unseren Büros in Brüssel und Genf sowie den FES-Länderbüros in der Region zusammen.